fju·ʒən

Fusion_Postkarte Kopie

transmitter

bock auf kunst

fusion Kultur- und Kunstfestival

8. – 18. September 2016 Hohenems

www.prokontra.at

www.onsite-artprojects.com

 

Programm 14. – 18. September

Mittwoch, 14. September 
20.30 Uhr im ProKonTra
transmitter Kino: Das andere Ich Das_andere_Ich Titel
Dokumentarfilm, A 2008, Laufzeit: 101 min.
Regie: Mukadder Püskürt, Musik: Ergin Aslan, Kamera: Mahir Yildiz
Der Dokumentarfilm setzt sich mit türkischen und kurdischen Frauen aus Vorarlberg, Innsbruck und Wien auseinander. Es werden Interviews mit Frauen aus verschiedenen Generationen über die Themen Liebesbeziehungen, Ehe und Sexualität geführt. Die Vielfalt der Lebenserfahrungen als Ehefrau, Freundin, Heterosexuelle, Lesbe und Guerillakämpferin wird durch einen offenen Umgang kritisch beleuchtet. Jede der Protagonistinnen fällt durch ihre eigenen Entscheidungen aus dem Klischeebild der Opferrolle der Frau heraus. Der Film zeigt gesellschaftliche und eigene Grenzen und die durch deren Überwindung entstehenden Alternativen.

Donnerstag, 15. September 
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr am Schlossplatz
Tratsch mit Likörchen und was fürs Öhrchen
Emser Frauen Power von den Emsbachinnen mit Filmpräsentation und Musik von Ferengi
Die Emsbachinnen sind Frauen in und aus und um Hohenems herum, die das Wirken von Frauen in Hohenems – sei es wirtschaftlich, sozial, kulturell, künstlerisch oder sportlich – sichtbar machen.
Ferengi - Schrift
FERENGI sorgte als erste Frauenband Vorarlbergs mit ihrem schnörkellosen Rock zu Beginn der 90er Jahre für Aufsehen. Nach längerem Aufenthalt im schwarzen Loch – einem Abstecher auf dem Planet der Affen – kommen FERENGI wiedermal auf die Erde. Sie haben sich irgendwie verändert und neu formiert: Anne Lang-Stecher (git. voc.), Esther Kamp-Häusle (drums) Uwe Batruel (bass).

Freitag, 16. September

18.30 bis 19.00 Uhr am Schlossplatz

10 Minuten Zwangsbeglückung
Performance von „Zwangsbeglückung“ – Frauen und Männer setzen ihren Körper ein: Gegen Ungerechtigkeit. Gegen Gleichgültigkeit. Für Solidarität. Für Gerechtigkeit. Besucherinnen und Besucher können sich spontan an dieser Solidaritätsaktion beteiligen: Nagelspenden sind gefragt. Gehen Sie daher in der Woche davor nicht zur Maniküre oder Pediküre!

19.30 bis 22.00 Uhr am Schlossplatz

Vollmondvarietè

Mit Zack & Poing
Vollmond_Bild_neu„Zack und Poing!“ ist ein Kollektiv von erfahrenen ZirkuspädagogInnen, Perfomance-KünstlerInnen, TänzerInnen und Yoga-LehrerInnen. Im ProKonTra veranstalten sie regelmäßig die Vollmondvarietés und bieten damit eine Bühne für Profis und engagierte Amateure. Performances aller Art sind willkommen: Jonglage, HulaHoop, Musik, Clownerie, Aktionskunst, uvm. – jedes Vollmond Varieté ist voller Überraschungen. Wer auf der Bühne stehen will, wird gebeten, sich spätestens einen Tag vorher per E-Mail an zackundpoing@gmx.net anzumelden.
Mehr Infos unter www.zackundpoing.at

Samstag 17. September 
16.30 bis 22.00 Uhr am Schlossplatz – in Zusammenarbeit mit der Stadt Hohenems
Fest der Kulturen – Hohenems feiert seine Vielfalt.
Aufeinander zugehen, miteinander feiern, Grenzen überwinden.
Mit kulinarischen Genüssen aus verschiedenen Ländern – von türkisch-orientalisch bis zum Riebel (wird zum guten Zweck gekocht) Kinderprogramm mit dem Verein Zack & Poing, Zirkuspädagogik, gemeinsam spielen und sich austoben, sich gegenseitig kennenlernen, im Spiel Grenzen abbauen …
Live-Musik von Kobane, Pfarrer Thomas Heilbrun (Saxophon), Heimigranten mit Ulrich Gabriel und einige Überraschungen.

Sonntag, 18. September
16.00 Uhr am Schlossplatz
Mundartlieder von Günther Sohm 
AE17Günther Sohm (Orgel), Renate Hanser (Schlagzeug), und Stefan Bär (Tuba).

Der Dornbirner Liedermacher Günther Sohm geigt oder besser orgelt noch einmal auf und bringt seine aktuellen Heimatlieder am Hohenemser Schlossplatz zum Erklingen. Seine Mundartlieder sind das Reifste, Ehrlichste, schlicht, das Beste, was die Vorarlberger “Country-und Bluesmusik” zu bieten hat.

 

17.00 Uhr am Schlossplatz
Abschluss mit Michael Köhlmeier
Lieder und Worte

Infomaterial

Fusion_Plakat-FolderA2 als pdf

Programm Bock auf Kunst link

Programmkalender

Sendungen von Proton – das freie Radio zum Festival

ProKonTra KulturLunch vom 28-08-16, Vorschau auf das fju·ʒən Transmitter “Bock auf Kunst”

R(h)eingehört, 06-09-16, Theater zum Leben, Workshop im Rahmen von “Bock auf Kunst”

R(h)eingehört, 07-09-16, Emsbachinnen beim Transmitter Festival

ProKonTra Aktuell das Magazin, 09-09-16, 13.30 – 14.00 Uhr, Bericht von der Vernissage von “Bock auf Kunst”

Ländle Allmende, 10-09-16, 12.30 – 13.00, Bericht von der Eröffnung des Festivals am Schlossplatz

Transition Valley, 10-09-16, 18 – 19 Uhr, Präsentation der Selbsthilfegruppen

 

Pressebilder

160916Transmitter_CRwalser_022

“Pyromantik” – Stefan und Esther Portmann, Rob Ashley – © walserimage

160916Transmitter_CRwalser_012

Bernhard Amann mit Einblick

160916Transmitter_CRwalser_008

βάρκα Installation von Stefan Marti – © walserimage

160916Transmitter_CRwalser_021

“Pyromantik” – Stefan und Esther Portmann, Rob Ashley – © walserimage

160916Transmitter_CRwalser_013

Bernhard Amann – © walserimage

160916Transmitter_CRwalser_020

“Pyromantik” – Stefan und Esther Portmann, Rob Ashley – © walserimage

STOPH SAUTER, DORNBIRN

Stoph Sauter

 

 

 

 

SABINE GROHS_BLUDENZ

Sabine Grohs, Bludenz

Miriam Hamann_Ohne Schritt

Miriam Hamann_Ohne Schritt

Samt

Samt

Günther Sohm, Renate Hanser, Stefan Bär

Michail Michailov_refuging

Michail Michailov_refuging

SonguelBoyraz_Presse

SonguelBoyraz_Presse

schmiede neu

schmiede neu

DAS BILD_HOHENEMS_PRESSE_2016

DAS BILD_HOHENEMS_PRESSE_2016

PIANO_17

Dietmar Bitsche am Piano

Stage4

Beisl Orchester on stage

bild 2

Julia Felder, Theater zum Leben: „Hier / Dort. Eine Vision, in der sich Grenzen verschieben dürfen“

Give me ur hand

Give me ur hand

Günther Blenke neu

Günther Blenke

Unter der Maxime “grenzenlos“ präsentieren der Kulturverein Transmitter* und der Kunstverein on site** erstmals gemeinsam in Hohenems künstlerische Interventionen, Installationen, Performances und Workshops. Mit dem Fest der Kulturen, dem Initiativen-Tag und diversen Diskussionsveranstaltungen werden aktuelle gesellschaftspolitische Fragen thematisiert. Das Vollmond-Varieté, musikalische und kulinarische Side-Events runden das künstlerische Programm ab.

transmitter hat sich dem Motto “Grenzen überwinden“ verschrieben. Dementsprechend wurde der Blick über die Grenzen geworfen und zahlreiche Künstler aus der Schweiz und Liechtenstein zur Mitwirkung eingeladen. Neben den künstlerischen Interventionen bietet ein abwechslungsreiches Programm vielen verschiedenen Initiativen und interkulturellen Projekten die Gelegenheit, sich und ihre Arbeit vorzustellen. Das Festival wird sich an mehreren Locations in der Stadt ausbreiten. Der Schlossplatz ist zentrale Drehscheibe und Veranstaltungsbühne von transmitter.

Die Festivalreihe “bock auf kunst“ von on site bietet als temporärer Think-Tank Raum für Diskussion und Vision. Mit kreativen Mitteln
und Medien werden aktuelle gesellschaftspolitische Situationen und historische Bezüge aufgegriffen, hinterfragt und mögliche Begegnungs- zonen geschaffen. Inhaltlicher Fokus sind Wanderung und Migration als Kultur in Bewegung.

* Der Kulturverein Transmitter hat seit 1992 regelmäßig das Transmitterfestival veranstaltet, das sich jeweils mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen abseits der landläufigen Unterhaltungsevents auseinandergesetzt hat. Nach einer mehrjährigen Pause wird das Festival mit neuer Fusions-Energie wieder gestartet.

** on site ist eine auf internationaler Ebene agierende Non-Profit- Initiative zur Förderung junger zeitgenössischer Kunst. Die Festivalreihe “bock auf kunst“ wurde erstmals im Sommer 2015 in Hohenems veranstaltet und geht nun in die zweite Runde. 

 

  1. Konzert: Pauken und Trompeten

    Oktober 20 @ 20:00 - 23:00
  2. Beislorchester Probe

    Oktober 23 @ 19:00 - 22:00
  3. Café der Kulturen, Sprachencafé – Deutschcafé

    Oktober 24 @ 14:00 - 17:00